Wirksamkeit von Selbstkontrolltrainings

Zahlreiche Studien belegen, dass Selbstkontrolle in verschiedensten Lebensbereichen positiv wirkt, etwa mehr Erfolg zu haben, stabilere soziale Beziehungen zu besitzen und sich in besserer körperlicher und psychischer Gesundheit zu befinden. Friese et al. (2017) haben in einer Metaaanalyse, in die auch unveröffentlichte Arbeiten mit einbezogen wurden, untersucht, ob sich diese Fähigkeit auch trainieren lässt. Dabei wurde vor allem die Wirksamkeit von Selbstkontrolltrainings untersucht, wobei hinter diesen Trainings meist das Ressourcenmodell der Selbstkontrolle steht. Dieses Modell geht davon aus, dass sich Selbstkontrolle trainieren lässt, d. h., je häufiger man eine Tätigkeit, die Selbstkontrolle erfordert, gezielt ausübt, desto stärker wird die Fähigkeit und desto mehr Kontrollressourcen hat man, wenn man diese braucht. So wird in einigen Trainings etwa geübt, Alltagstätigkeiten wie Zähneputzen mit der nicht-dominanten Hand auszuführen oder eine aufrechte Haltung zu bewahren anstatt gebeugt am Schreibtisch zu sitzen. Wirksamkeitsstudien untersuchen häufig, inwiefern sich die eingeübten Selbstkontrollfähigkeiten auch auf andere Lebensbereiche auswirken, also etwa mit dem Rauchen aufhören zu können, weniger aggressives Verhalten zu zeigen oder körperliche Anstrengungen länger durchzuhalten.

Im Durchschnitt zeigten sich nur kleine bis mittlere Trainingseffekte, die aber von Studie zu Studie stark schwankten, wobei die Ursache der Effektivität dieser Trainings bzw. welche psychologischen Mechanismen diesem Effekt zugrunde liegen nach wie vor nicht eindeutig geklärt ist. Eine mögliche Erklärung ist, dass die TeilnehmerInnen an solchen Trainings eine Erwartung aufgebaut haben, dass ihnen die Übungen helfen würden, sodass ein Teil des Trainingserfolgs demnach auf eine Art Placebo-Wirkung zurückgeht und nicht darauf, dass die Ausübung von Selbstkontrolle geübt wurde.

Nach dem heutigen Stand des Wissens lässt sich Selbstkontrolle durch Übung zumindest kurzfristig stärken, doch wie groß der Effekt solcher Trainings tatsächlich ist und warum die Trainings wirken bzw. wie lange die Effekte anhalten, lässt sich nicht eindeutig behaupten.

Literatur

Friese, M., Frankenbach, J., Job, V., & Loschelder, D. (2017). Does Self-Control Training Improve Self-Control? A Meta-Analysis. Perspectives on Psychological Science, 12, 1077-1099.
https://www.dgps.de/index.php?id=143&tx_ttnews%5Btt_news%5D=1801&cHash=1ff9b39fdb9ec21b88cc1d27be9b742a (17-05-11)