Stellenausschreibung des Instituts für Schulentwicklungs forschung der Universität Dortmund

Im Institut für Schulentwicklungsforschung der UNIVERSITÄT DORTMUND ist sofort die Stelle einer/eines Wissenschaftlichen Angestellten (Vollzeit) befristet bis 31.12.2007 zu besetzen (mit der Möglichkeit der Verlängerung der Anstellung in anderen Projekten).
Die Vergütung erfolgt entsprechend den tarifrechtlichen Regelungen nach Vergütungs-gruppe IIa BAT (ggf. mit Bewährungsaufstieg in Vergütungsgruppe Ib BAT). Teilzeitbe-schäftigung ist bei Stellenteilung prinzipiell möglich. Geboten wird die Mitarbeit in einem Forschungsteam einer Wissenschaftlichen Begleitforschung (gefördert aus Drittmitteln).Aufgabengebiet:
Mitarbeit in der Durchführung des drittmittelgeförderten Vorhabens *Länderübergreifen-des Forschungsprogramm Begleitforschung an Ganztagsschulen“ in Kooperation von IFS, DJI und dem DIPF im Rahmen des Konsortiums:
Mitarbeit bei der Entwicklung und Erstellung von Erhebungsinstrumenten für die Schulleitungs-, Personal-, Schüler- und Elternbefragungen;
Mitwirkung bei der Projektverwaltung, der Organisation von Erhebungen und Auswer-tungen, reiseintensive Kooperation im Konsortium;
Selbstständige Auswertung umfangreicher Befragungs- und Testdaten unter Anwen-dung von standardisiert-quantitativen Auswertungsverfahren; Durchführung statisti-scher Analysen von Quer- und Längsschnittsdaten verschiedener Stichproben;
Aufbereitung und Bereitstellung von Daten zur Präsentation und Vorbereitung von Datenrückmeldungen;
Abfassung von Teilen der wissenschaftlichen Forschungsberichte und Publikationen unter Verarbeitung statistischer Daten.

Einstellungsvoraussetzungen:
Abgeschlossenes Hochschulstudium mit qualifiziertem Examen (Diplom);
nachgewiesene Erfahrungen in der Schulforschung/ in Forschungsprojekten (über min-destens ein bis zwei Jahre nach Examen);
ausgewiesene Fähigkeiten in der Anwendung von Forschungsmethoden und Statistik;
Fertigkeiten im Umgang mit Testverfahren, großen Datenmengen und multivariaten Datenanalysen;
fundierte Kenntnisse in der Schulforschung und der Schulentwicklung.
Berufsanfänger und Bewerbungen ohne diese Voraussetzungen werden bei der Bewerber-auswahl nicht berücksichtigt. Es wird darauf hingewiesen, dass die Bewerbungen von Frauen ausdrücklich erwünscht sind und Frauen bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt werden, sofern nicht in der Person eines Mit-bewerbers liegende Gründe überwiegen. Ferner wird darauf hingewiesen, dass die Bewer-bung geeigneter Schwerbehinderter erwünscht ist.
Bewerbungen mit Zeugnissen, Schriftenverzeichnis und aufgabenbezogenen Arbeitsproben sind bis zum 10.05.2006 unter Stichwort *Personal StEG“ zurichten an:
Prof. Dr. Heinz Günter Holtappels, Institut für Schulentwicklungsforschung,
Univer-sität Dortmund, 44221 Dortmund. Rückfragen unter 0231-7555519.