Psychologisches Wissen für pädagogisches Handeln

Lehrer und Lehrerinnen treffen täglich überlegte oder spontane Entscheidungen darüber, wie sie sich gegenüber ihren Schülern und Schülerinnen verhalten und wie sie mit ihnen arbeiten.

Sie machen sich zum Beispiel Gedanken darüber, welche Unterrichtsmaterialien sie auswählen; wie sie das Interesse der Kinder und Jugendlichen wecken; wie sie die einzelnen dazu bewegen, sich anzustrengen; mit welchen Hilfsmitteln sie Sachverhalte erklären; wie lange sie die Schüler und Schülerinnen üben lassen; wie sie mit Fehlern und Schwierigkeiten umgehen, die sie bei diesem oder bei jener beobachten; wie sie den Lernenden Rückmeldung über ihren Lernfortschritt geben.

Lehrer und Lehrerinnen nehmen das Verhalten ihrer Schüler und Schülerinnen wahr, interpretieren und beurteilen es.

Siehe dazu auch die Arbeitsblätter Lehren und Unterrichten