Marie Curie: Conferences and Training Courses – Deadline 17. Mai 2006

Von der Europäischen Kommission wurde die Aktion *Marie Curie Conferences and Training Courses“ (6. EU-Rahmenprogramm) mit der Deadline 17. Mai 2006 ausgeschrieben.
1. Kurzzusammenfassung:
Im Rahmen von Veranstaltungsserien soll jungen WissenschafterInnen die Möglichkeit gegeben werden, von der Erfahrung führender WissenschafterInnen zu profitieren.
Die Veranstaltungsserien (Trainingskurse und/oder sich nicht wiederholende Konferenzen) sollen entweder europäische Errungenschaften im Bereich Wissenschaft und Forschung hervorheben oder Forschungsthemen zum Inhalt haben, die für den gesamten Europäischen Forschungsraum bedeutend sind. Das Limit bei den Veranstaltungen liegt bei max. 150 TeilnehmerInnen.
Der Trainingsaspekt für die jungen WissenschafterInnen muss deutlich dargestellt werden.
Achtung: Veranstaltungsserien dürfen frühestens 6 Monate nach der Einreichfrist starten.
Projektdauer und -größe; Förderung:
Innerhalb von max. 4 Jahren werden mindestens 4 Veranstaltungen mit einer Dauer von ein paar Tagen bis zu mehreren Wochen (max. 4 Wochen) durchgeführt.
Die Projektgröße variiert zwischen € 180.000 und € 1.400.000; wobei der größte Teil die Förderung für die Teilnahme und Reisekosten der förderbaren jungen WissenschafterInnen ausmacht.
2. Antragstellung:
Die Antragstellung muss elektronisch erfolgen (https://www.epss-fp6.org/epss/welcome.jsp)
3. Nähere Informationen:
http://fp6.cordis.lu/index.cfm?fuseaction=UserSite.FP6DetailsCallPage&call_id=250
Für Fragen und nähere Informationen steht Ihnen Frau Mag. Pek-Heang Cheng zur Verfügung:
CATT Innovation Management GmbH
Mag.a Pek-Heang Cheng
International Co-operations in Education
Hafenstraße 47-51, A-4020 Linz, AUSTRIA
Tel.: +43/732/9015-5426, Fax: +43/732/9015-5421
E-mail: cheng@catt.at <mailto:cheng@catt.at>
www.catt.at <http://www.catt.at/>