Was sind eigentlich Neue Medien?

Der Begriff Neue Medien wird vielfach verwendet, um die Abgrenzung zu tradierten Medien zu betonen. doch hat der Begriff der Neuen Medien eine gewisse Unschärfe und unterliegt einem fortlaufenden Bedeutungswandel. Der Begriff der digitalen Medien beruht zumindest auf einem einheitlichen Format der Datenspeicherung und des Datenaustauschs , doch ist die Unterscheidung zwischen alten und neuen Medien längst überholt, da eine über dreißig Jahre alte Technologie wie etwa das Internet nicht mehr als neu bezeichnet werden kann. Daher setzt sich immer mehr der Begriff der digitalen Medien durch, wobei man sich auf die Codierung bezieht, die diesen Medien zugrundeliegen.

Der digitale Code traf übrigens schon auf die Taschenrechner zu, die ab den 1970er Jahren kommerziell vertrieben wurden und seit den 1990er Jahren auch das digitale Integralrechnen beherrschten, jedoch keine Anbindung an ein Netzwerk besaßen. In diesem Sinn muss daher zwischen neuen, digitalen Medien wie dem Taschenrechner, einer  Digitalisierung eines Schulbuchs etwa als pdf-Datei und einem Beamer sowie neuen, digital-vernetzten Medien wie Computer, Laptops, Tablets, interaktiven Whiteboards oder digital-interaktiven bzw. adaptiv-multimedialen Lehrbüchern bzw. Schulbüchern unterschieden werden.

Sowohl der Terminus digitale Medien oder computerbasierte Medien als auch jener der Neuen Medien stehen zurzeit jedenfalls für die gleiche Gruppe von Geräten, da aktuell keine analogen Medien unter dem Begriff subsumiert werden. Diese Begriffsüberschneidungen werden sich allerdings in den nächsten Jahreneher  au?ösen, denn es kann nicht mehr allen digitalen Medien das Merkmal der Neuheit zugesprochen werden, sodass eher analytische Unterscheidungsmerkmale benötigt werden, um Produkte bzw. Produktgruppen und deren Einsatz und Wirkung im Bildungsbereich beschreiben und erklären zu können.

Literatur

Herzig, B. (2017). Digitalisierung und Mediatisierung – didaktische und pädagogische Herausforderungen (S. 25–58). In C. Fischer (Hrsg.), Pädagogischer Mehrwert? Digitale Medien in Schule und Unterricht. Münster: Waxmann.