Unterschiede in der Fortpflanzungsstrategie von Männern und Frauen

Heather A. Rupp et al (in press) stellten in einer Untersuchung fest, dass es beim ersten musternden Blick einen wichtigen Unterschied zwischen Männern und Frauen gibt, denn die Zeit, die Frauen darauf verwenden, einen fremden Mann zu betrachten, ist davon abhängig, ob sie einen Partner haben oder nicht. Bei Männern ist das Interesse für unbekannte Frauen immer gleich groß, gleichgültig, ob sie eine Partnerin haben oder nicht. Daraus lassen sich Unterschiede der Geschlechter bei deren Fortpflanzungsstrategien ableiten, die sich in der kognitiven Wahrnehmung potenzieller Partner zeigen, denn Männer haben offensichtlich immer ein offenes Auge für Alternativen, während Frauen ihre Aufmerksamkeit für andere Partner unterdrücken, wenn sie einmal gebunden sind.
Literatur
Rupp, H.A., Librach, G., Feipel, N., Ketterson, E., Sengelaub, D., & Heiman, J. (in press). Partner Status Influences Women’s Interest in the Opposite-Sex. Human Nature.