Materialien zur Konstruktivistischen Didaktik

Die Konstruktivistische Didaktik versteht das Lernen als Prozess der Selbstorganisation des Wissens, das sich auf der Basis der Wirklichkeits- und Sinnkonstruktion jedes einzelnen lernenden Individuums vollzieht. Neben radikal-konstruktivistischen Ansätzen gibt es auch einen soziokulturellen Konstruktivismus (Kersten Reich), nach welchem  eine LehrerIn möglichst reichhaltige, multimodale, interessante und kommunikationsorientierte Umgebungen schaffen soll, die die subjektiven Erfahrungsbereiche ansprechen und gleichzeitig neue ‚Rätsel‘ beinhalten, die pragmatisch, interaktiv und kreativ zur Selbstorientierung einladen.
Auf http://www.uni-koeln.de/hf/konstrukt/didaktik/ finden sich umfangreiche Materialien und Informationen zu Unterrichtsmethoden mit konstruktivem und systemischem Schwerpunkt. Reich gibt einen Überblick über methodische Möglichkeiten bzw. Varianten, die übersichtlich eingeteilt sind, etwa nach „klassischen Methoden“, „handlungsorientierte Methoden“, „ Techniken und kleine Methoden usw.. Auch  konkrete Unterrichtseinheiten werden zum Download angeboten.

Link: http://www.uni-koeln.de/hf/konstrukt/didaktik/ (10-01-12)