Internet als Mittel gegen Gedächtnisabbau

Internetaktivitäten wie das Suchen von Informationen wirkt sich nach einer Studie mit Testpersonen zwischen 55 und 76 Jahren an der University of California in Los Angeles positiv auf die Leistungsfähigkeit des Gehirns aus. Offensichtlichtlich ist das Surfen im Netz ein geeignetes Mittel, um Alterserscheinungen wie einem nachlassenden Gedächtnis oder langsamerer Verarbeitung von Informationen vorzubeugen.
Quelle: http://www.test.de/themen/computer-telefon/meldung/
-Internetnutzer/1737495/1737495/