Diagnostik

1 Definition
In der Medizin werden mit dem Begriff Diagnostik all jene Methoden oder Maßnahmen genannt, die der Erkennung und Benennung einer Krankheit oder Verletzung dienen.(vgl. Neues grosses Lexikon in Farbe 2002, S 80).
2 Definition
Die pädagogische Diagnostik lehnt sich jedoch an die angloamerikanische Bezeichnung „educational measurement“ und behandelt pädagogische Aufgaben, Probleme und Methoden (vgl. Schiefele & Krapp 1981, S. 77).
3 Definition
In der Psychodiagnostik  wird anhand von testpsychologischen Methoden die menschliche Persönlichkeit erfasst. Verhaltensweisen von Menschen wie z.B. Probleme bei psychiatrisch und psychosomatisch Kranken, oder Eignungsuntersuchungen werden erforscht (vgl. Tewes & Wildgrube 1992, S. 267).
4 Definition
Die Diagnostik wird auch als Methodenlehre beschrieben, die das Ziel hat, Personen richtig zu beurteilen und zu unterscheiden (vgl. Amelang & Zielinski ( 1994), S.12).
5 Definition
Diagnostik ist die Fähigkeit und Lehre  Krankheiten zu erkennen (vgl. Duden- Das Fremdwörterbuch, S 240).

Verwendete Literatur

Tewes U. & Wildgrube K. (1992) Psychologie-Lexikon. Verlag Oldenburg
Amelang M. & Zielinski W. (1994) Psychologische Diagnostik und Intervention. Verlag Springer
Schiefele H. & Krapp A. (1981) Handlexikon zur pädagogischen Psychologie. Verlag Ehrenwirt
Neues grosses Lexikon in Farbe (2002)
Duden. Das Fremdwörterbuch (2002), Dudenverlag