Zum Inhalt springen

Praktische Tipps

Die Rolle der Motivation beim Lernen

Margaret Martinez vertritt die Auffassung, dass Lernerfolg durch motivationale Faktoren wesentlich beeinflusst wird und unterscheidet  vier Einstellungen (Orientations) zum Lernen anhand der Gefühle, der Motivation, der Intention und des Willens: Selbst-Verwirklichungs-Lerner (Transforming Learners). Diese Lerner sind hoch motiviert und betrachten Lernen als einen wichtigen Baustein der eigenen Entwicklung. Sie haben ein natürliches Bedürfnis nach selbst-gesteuertem Lernen. Leistungs-Lerner (Performing Learners) sind motiviert, wenn sie ein bestimmtes Thema interessiert oder wenn sie für den Lernerfolg belohnt werden (z.B. durch… Weiterlesen »Die Rolle der Motivation beim Lernen

Was ist Freiheit?

Die Freiheit der Meinung setzt voraus, dass man eine hat. Heinrich Heine Virginia Satir war der Überzeugung, dass jeder Mensch die Möglichkeit haben soll, persönlich zu wachsen, und sah Selbstbestimmung als das Mittel zur größten persönlichen Freiheit, die ein Mensch überhaupt erreichen kann. Dazu zählte sie fünf Freiheiten: Die Freiheit, das zu sehen und zu hören, was im Moment wirklich da ist, anstatt was sein sollte, gewesen ist oder erst sein wird. Die Freiheit, das auszusprechen, was… Weiterlesen »Was ist Freiheit?

Affirmationen

Eine Affirmation ist ein selbstbejahender Satz, den wir uns selbst wieder und wieder sagen, um unsere Gedanken umzuprogrammieren. Affirmationen zu nutzen, ist eine der einfachsten und bekanntesten Methoden, wenn es darum geht, sich selbst zu ändern. Das Ziel dabei ist, unser Verhalten und unsere Gefühle zu dauerhaft zu verändern. Denn Denken, Fühlen und Handeln hängen wechselseitig zusammen und wenn ich meine Gedanken durch Affirmationen dauerhaft ändere, dann ändert sich nach einer Weile möglicherweise auch mein Verhalten und… Weiterlesen »Affirmationen

Das richtige Auftreten

Auch winzige Signale des Körpers werden von anderen – und sei es nur unbewusst – ganz genau registriert. Unversehens und unbemerkt hat man eine positive Beziehung zum Gesprächspartner auf Dauer verspielt. Wenn Sie einen Raum betreten, bleiben Sie nicht im Türrahmen stehen, ähnlich wie es eine Katze am Waldrand tut, um dann an der Grenze zwischen Wald und Flur entlang zu schleichen. Treten Sie eher auf wie ein Elefant, der sofort mitten auf die Lichtung tritt und… Weiterlesen »Das richtige Auftreten

Lässt sich Sex verhandeln?

In jeder Partnerschaft gibt es Situationen, in denen man Vieles falsch machen kann. Fragen und die Antworten darauf können sich schnell als Fettnäpfchen oder Stolpersteine erweisen, denn ein falsches Wort zur falschen Zeit und schon gibt es Streit. Muss ich zum Geschäftsessen mitgehen? Soll ich gestehen, dass ich spioniert habe? Darf ich meinem Partner sagen, dass er sich nur mit Idioten umgibt? Muss ich ins Hotel der Vorgänger? Darf ich ihr Tagebuch lesen? Sollte man fragen, wie… Weiterlesen »Lässt sich Sex verhandeln?

Mood-Food – Zusammenhang zwischen Essen und Stimmung

Fische enthalten den Eiweißbaustein Tryptophan, aus dem das Gehirn das Hormon Serotonin bildet, das eine aufhellende Wirkung auf die Stimmung bewirken kann. Bei gleichzeitigem Verzehr von kohlehydrathaltigen Lebensmitteln nimmt das Gehirn Tryptophan leichter auf, da die Bauchspeicheldrüse dadurch vermehrt Insulin ausschüttet, das dafür sorgt, dass Tryptophan schneller zum Gehirn gelangt. Quelle: http://www.naturheilkunde-news.de/ 2008/12/01/gesunder-seefisch/ (08-12-01)

Internet als Mittel gegen Gedächtnisabbau

Internetaktivitäten wie das Suchen von Informationen wirkt sich nach einer Studie mit Testpersonen zwischen 55 und 76 Jahren an der University of California in Los Angeles positiv auf die Leistungsfähigkeit des Gehirns aus. Offensichtlichtlich ist das Surfen im Netz ein geeignetes Mittel, um Alterserscheinungen wie einem nachlassenden Gedächtnis oder langsamerer Verarbeitung von Informationen vorzubeugen. Quelle: http://www.test.de/themen/computer-telefon/meldung/ -Internetnutzer/1737495/1737495/

Hard Skills und Soft Skills für erfolgreiche Kommunikation

Kommunikation funktioniert auf vielen Ebenen. Denn was man nicht mit dem Mund sagt, verrät der Körper. Deswegen ist Authentizität gefragt und Glaubwürdigkeit der Schlüssel zum Erfolg. Wer sich in Gesprächen nicht gut „verkaufen“ kann, muss dringend an seinen Soft Skills und Hard Skills arbeiten – am ersten, emotionalen Eindruck, den er hinterlässt, und an der Methodik, mit der eine erfolgreiche Kommunikation aufgebaut wird. Angela Bittner vermittelt in ihrem Buch „Überzeugen Sie! Hard Skills und Soft Skills für… Weiterlesen »Hard Skills und Soft Skills für erfolgreiche Kommunikation

Für Paare ist es besser, eine Krise durchzustehen als sich zu trennen

Wenn es kriselt, geben viele Paare auf und trennen sich. Dabei lohnt es sich, durchzuhalten! Forscher in den USA haben in einer Studie herausgefunden, dass rund 78% der Paare, die gemeinsam eine Krise durchgestanden haben, spätestens 5 Jahre später wieder richtig glücklich waren. Bei den Paaren, die sich für die Trennung entschieden haben, waren nach dieser Zeit nur 19% wieder glücklich verheiratet.