Zum Inhalt springen

Kommunikation

Kommunikation ist der Austausch oder die Übertragung von Informationen.

Tipps zu Wahrung der vier Distanzzonen

0 bis zu 60 cm = Intime Distanz In diesem Bereich kommuniziert man mit Menschen, die einem im wahrsten Sinne des Wortes nahe ste-hen, also die Partnerin oder der Partner, Verwandte und sehr enge Freunde. 60 cm bis zu 1,5 m = Persönliche Distanz In dieser Zone befindet man sich bei einem Gespräch mit Kollegen, beim Smalltalk auf der Straße oder bei einer Party. 1,5 m bis zu 4 m = Gesellschaftliche Distanz Dies ist der Raum… Weiterlesen »Tipps zu Wahrung der vier Distanzzonen

Zeichen sozialer Kompetenz in einer Kommunikation

Wesentliche Zeichen sozialer Kompetenz in einer Kommunikation: Selbstbewusstes Fordern: Lass Sie sich nicht übervorteilen, sondern beharre auf Ihren Rechten: „Ich war vor Ihnen an der Reihe“; „Bitte machen Sie doch weniger Lärm“. Gefühlen Ausdruck verleihen: Positive und negative Gefühle anderen gegenüber werden angesprochen. „Ich fühle mich von dieser Anschuldigung sehr betroffen“. Freundliche Begrüßung: Treten Sie bei der Begrüßung mit Ihrem Partner freundlich gegenüber und begrüssen ihn herzlich: „Ich freue mich, Sie zu sehen“. Meinungen widersprechen oder abwehren:… Weiterlesen »Zeichen sozialer Kompetenz in einer Kommunikation

Was sind soziale Kompetenzen?

Das Wesen sozialer Kompetenz besteht darin, dass Menschen über Fertigkeiten verfügen, akzeptable Kompromisse zwischen sozialer Anpassung einerseits und individuellen Bedürfnissen andererseits zu finden und zu verwirklichen. Meist definiert man soziale Kompetenz in der Tradition der Verhaltenstherapie als Verfügbarkeit und Anwendung von kognitiven, emotionalen und motorischen Verhaltensweisen, die in bestimmten sozialen Situationen zu einem langfristig günstigen Verhältnis von positiven und negativen Konsequenzen für den Handelnden führen. In der Regel fasst man dabei soziale Kompetenz im Plural auf, also… Weiterlesen »Was sind soziale Kompetenzen?

Emotionen in der Kommunikation

Die Rolle der Emotionen ist für eine gelingende Kommunikation zentral, denn Emotionen sind im Handeln und speziell im kommunikativem Handeln stets integriert. Emotionen begleiten und färben alle Bewusstseinsleistungen und auch Handlungen des Menschen, wobei man sie meist unmittelbar als Angst, Freude, Ärger oder Wut erlebt, und somit das Handeln unmittelbar beeinflussen. Emotionen sind allerdings als handlungssteuernde Elemente manchmal wenig nützlich, weil sie meist nur sehr generelle Handlungstendenzen angeben, und bei hoher Erregung blockieren Emotionen oft menschliches Handeln… Weiterlesen »Emotionen in der Kommunikation

Der Blickkontakt in der Körpersprache

Die Menschen werden vergessen, was du gesagt hast. Die Menschen werden vergessen, was du getan hast. Aber die Menschen werden nie vergessen, wie sie sich in deiner Gegenwart gefühlt haben. Maya Angelou Augenkontakt herzustellen bildet einen wesentlichen Aspekt erfolgreicher Gesprächsführung bzw. Interaktion. Die Interaktion zwischen zwei Menschen beginnt in der Regel mit einem längeren Augenkontakt, der prüft, ob der andere überhaupt zu einem Kontakt bereit ist. Besonders die äußere Erscheinung hat eine große Bedeutung für den ersten… Weiterlesen »Der Blickkontakt in der Körpersprache

Distanzzonen

Edward T. Hall hat den Begriff der sozialen Distanz für eine bestimmte räumliche Distanz zwischen miteinander kommunizierenden Menschen verwendet, wobei diese soziale Distanz jene interpersonelle Entfernung bildet, die bei der Kommunikation zwischen diesen im Durchschnitt eingehalten wird. Dabei lassen sich vier Distanzzonen unterscheiden: 0 bis zu 40 cm die intime Distanz: In diesem Bereich kommuniziert man mit Menschen, die  im wahrsten Sinne des Wortes nahe stehen: Partner oder Partnerin, Verwandte und sehr enge Freunde. 40 cm bis… Weiterlesen »Distanzzonen

Hinweise für einen gelungenen Vortrag

Freier Vortrag: Ein Vortrag sollte nicht abgelesen, sondern möglichst frei und in eigenen Worten dargeboten werden, wobei ein Stichwortzettel, der „Signal“-Wörter enthält, dabei sehr hilfreich ist. Man sollte bei einem Vortrag lange Sätze vermeiden, da da diese auf die Konzentrationsspanne der Zuhörerinnen ausgerichtet sein soll, und diese ist bekanntlich bei Gehörtem kürzer als bei Gelesenem. Sprache: Man sollte darauf achten, dass man laut genug und langsam genug spricht, wobei die ZuhörerInnen auch kurze Sprechpausen benötigen, um mitdenken… Weiterlesen »Hinweise für einen gelungenen Vortrag

Frageformen im Verlauf einer Kommunikation

Fragen sind in einem Gruppenprozess für einen Leiter oder eine Leiterin eine gute Möglichkeit, den Ablauf einer Diskussion in Gang zu bringen oder in Gang zu halten. Dafür bieten sich verschiedene Formen von Fragen an: Eröffnungsfragen: Bringen ein Gespräch in Gang. z.B.: “Welche Erfahrungen haben Sie darin, mit dieser Art von Problemen umzugehen?” Informationsfragen: Dienen dazu Fakten, und / oder Meinungen zu erfragen. z.B.: “Wie viele Buben und Mädchen besuchen die Klasse?” Klarstellende Fragen: Dienen zur Konkretisierung… Weiterlesen »Frageformen im Verlauf einer Kommunikation

Körpersprache bei Meetings

In Meetings ist die Körpersprache besonders wichtig, daher sollte jemand, der zur Auregung neigt, unbedingt etwas in den Händen halten, etwa Karteikarten. Neben Karteikarten kann man auch einen Stift oder Laserpointer in die Hand nehmen, denn dann sind die Hände beschäftigt. Wenn die Hände sich ganz einem Gegenstand widmen, wirkt sich das auch positiv auf die Zuhörer aus, denn sie werden nicht durch die nervöse Geste des Redners irritiert. Besonders wichtig ist der Blickkontakt beim Sprechen ist… Weiterlesen »Körpersprache bei Meetings

Gute Rede halten – einige Tipps

Besonders wichtig ist der Aufbau und die Struktur, wobei der Anfang aufregend sein und das Interesse wecken sollte. Eine kleine persönliche Anekdote am Anfang, die als Einstieg dient, hilft dem Publikum, den Redner einmal kennen zu lernen. Im Mittelteil werden Argumente präsentiert und diese mit Beispielen veranschaulicht, dabei aber nicht zu weit ausholen oder abschweifen, um die Kernaussagen zu vermitteln, den bei zu langen Ausführungen verliert man schnell die Aufmerksamkeit des Publikums, denn das Publikum hört dann… Weiterlesen »Gute Rede halten – einige Tipps