Zum Inhalt springen

Arbeits- und Organisationspsychologie

Die Arbeits- und Organisationspsychologie ist sowohl ein Teilgebiet der Angewandten Psychologie als auch Querschnittsdisziplin der Allgemeinen, Differenziellen, Biologischen, Sozial- und Entwicklungspsychologie.

Macht korrumpiert

Power tends to corrupt, and absolute power corrupts absolutely. John Emerich Edward Dalberg-Acton (Letter to Bishop Mandell Creighton, 1887) Der Machtlose entschädigt sich gern durch die Überzeugung, ein besserer Mensch zu sein. Johannes Gross Psychologisch definiert sich Macht dadurch, dasss ein Mensch mehr Kontrolle über eine andere Person hat als sie über einen selber. Macht kann dabei Last oder Gelegenheit sein, je nachdem, wie sie wahrgenommen wird. Meist sind es Erfolgsmenschen, die an die Macht wollen, wobei… Weiterlesen »Macht korrumpiert

Persönlichkeit und Führungsverantwortung

Nach neueren Untersuchungen sitzen in den Führungsetagen von Unternehmen häufig Narzissten, wobei es zwei Arten von narzisstischer Führung gibt: den destruktiven und den konstruktiven Führungsstil. Ein destruktiv narzisstischer Führungsstil verschärft einen hohen Leistungsdruck bei einem rigiden, aber durchaus sprunghaften Führungsverhalten. Es kann ein stark verunsichernd und paranoid wirkendes Organisationsklima entstehen. Eine destruktive Form der Konkurrenz zwischen den Mitarbeitern wird auf dieser Grundlage gefördert. Bei einem konstruktiv narzisstischen Führungsstil sind die Aufgabenanforderungen sach- und mitarbeiterorientiert, die Gratifikationsangebote sind… Weiterlesen »Persönlichkeit und Führungsverantwortung

Die häufigsten Fehler bei der Beurteilung von Menschen

Selektive Wahrnehmung: Informationen, welche die eigene Vermutungen bestätigen, werden stärker beachtet. Halo-Effekt (Überstrahlungseffekt): einzelne hervorstechende Merkmale beeinflussen die Gesamtbeurteilung. Stereotype (Vorurteile): implizierte Menschenbilder, die unreflektiert weitergegeben werden. Sympathie/Antipathie-Fehler: es wird allein nach Sympathie bzw. Antipathie geurteilt. Erster/letzter Eindruck: der erste bzw. der letzte Eindruck dominiert die Gesamtbeurteilung. Mildetendenz/Strengetendenz: Als Beurteiler neigt man generell zu einem extrem positiven bzw. negativen Urteil. Kontrast-Effekt: die Menschen werden in Bezug zu konkreten anderen gesetzt. Interpretationsfehler: Aussagen, Gesten oder Handlungen werden falsch… Weiterlesen »Die häufigsten Fehler bei der Beurteilung von Menschen

Taktile Wahrnehmung beeinflusst das Verhalten

In der Wissenschaft vermutete man schon lange, dass das psychische Empfinden körperliche Prozesse beeinflusst und dass auch die körperliche Wahrnehmung das seelische Geschehen beeinflusst. Neuere Untersuchungen zeigen, dass taktile Wahrnehmungen direkt und unmittelbar in Befinden und Verhalten durchschlagen, d.h., dass Begriffe wie „raue Sitten“, „hartes Herz“ oder „harte Bandagen“ nicht bloß Metaphern sind, sondern mehr oder minder wörtlich genommen werden müssen. Am ursprünglichten bemerkte man die Umgebung über die Temperatur, denn wer eine heiße Tasse Tee in… Weiterlesen »Taktile Wahrnehmung beeinflusst das Verhalten

Qualitätsentwicklung ;-)

Deutsche und Japaner haben also einen Achter-Ruderwettbewerb veranstaltet und die Japaner haben mit unglaublichem Vorsprung von einem Kilometer gewonnen. Das deutsche Team war natürlich nach der Niederlage sehr betroffen, die Moral sank auf den Nullpunkt, das obere Management entschied dann, daß man die Ursachen unbedingt herausfinden müsse und hat deshalb ein Projektteam eingesetzt. Nach langen Untersuchungen und Analysen fand es heraus, daß bei den Japanern sieben Leute ruderten und ein Mann steuerte, während im deutschen Team ein… Weiterlesen »Qualitätsentwicklung 😉

Scharlatanerie in der Personalberatung und im Coaching

Uwe Peter Kanning, Professor für Wirtschaftspsychologie an der FH Osnabrück und Autor von mehr als einem Dutzend Fachbücher über Diagnostik, Soziale Kompetenzen und Personalentwicklung, entlarvt in einigen Untersuchungen die heute häufig anzutreffende Scharlatanerie in der Personalberatung und im Coaching, wobei der dabei von „Experten“ verbreitete Humbug oft erst auf den zweiten Blick erkennbar ist, Er legt dar, wie sowohl in der Personalberatung als auch im Coaching Scharlatane eine Menge verdienen. Er schreibt: „Scheinbar ist für viele Menschen… Weiterlesen »Scharlatanerie in der Personalberatung und im Coaching

Wandel in der Arbeitswelt

Die Arbeitswelt befindet sich derzeit im Wandel zu einer Dienstleistungsgesellschaft, in der primär psychische Funktionen gefordert sind und eine fundierte Ausbildung essentiell ist die man durch Schlüsselqualifikationen und lebenslangen Lernen erweitert. Um der neuen Dienstleistungsgesellschaft gerecht zu werden, wird einem ein hohes Maß an physischer und mentaler Mobilität abverlangt, die das Familienleben in den Hintergrund drängt und eine eindeutige Lokalisierbarkeit des Arbeitsplatzes schwerer macht. Um die Planbarkeit eines Unternehmens zu erhöhen, geht der Trend wieder zu einer fixen Belegschaft, die durch Kapitalbeteiligung und Entscheidungsberechtigung an das Unternehmen gebunden werden soll.

5-Stufen-Methode zur systematischen Strukturplanung

Jedes Projekt bedarf einer genauen und zielorientierten Planung, d.h., Projektpläne müssen mit den vorgegebenen Zielen und dessen Verlauf abgeglichen werden und überwacht werden. Ziel der 5-Stufen-Methode ist es, ein Projektziel systematisch und nachvollziehbar im Top-down-Vorgehen in überschaubare Arbeitspakete und Meilensteine zu gliedern. 1. Gegenstand und Motivation Im ersten Teil wird der Gegenstand des Projektes beschrieben und die Bedeutung für das Umfeld dargestellt. Zudem werden mit der Problematik und der Motivation die Hintergründe erläutert, die zu dem Projekt… Weiterlesen »5-Stufen-Methode zur systematischen Strukturplanung

Test-Training auf http://www.career-test.de/

Career-Test bietet individuelle Vorbereitungstrainings auf Vorstellungsgespräche, Einstellungstests und Assessment Center. Das Test-Training besteht aus einem Intelligenztest und einem Persönlichkeitstest (Zeitaufwand 15 bis 20 Minuten). Am Ende erhält man ein aussagekräftiges Persönlichkeitsprofil, das dabei hilft, eigene Stärken und Schwächen zu erkennen. Man kann diese Tests beliebig oft wiederholen und beobachten, wie sich die Ergebnisse ändern. So lernt man, wie psychologische Tests funktionieren, und wie man deren Ergebnis beeinflussen kann. Das Testtraining ist anonym und kostenlos. Alle Testfragen und… Weiterlesen »Test-Training auf http://www.career-test.de/

Münchhausen-Syndrom

Das Münchhausen-Syndrom bezeichnet das absichtliche Erzeugen oder Vortäuschen von körperlichen oder psychischen Symptomen oder Behinderungen, um Aufmerksamkeit zu erlangen. Dieses Syndrom kann auch in Form des Münchhausen-Stellvertreter-Syndroms auftreten, wobei  jemand bei anderen Krankheiten vortäuscht oder  diese sogar bewusst herbeiführt, um sich anschließend als Retter zu präsentieren. Allgemein bekannt ist dieses Phänomen bei Feuerwehrleuten, die Brände legen, um sie danach selber löschen zu können. Diese Erscheinungen treten auch im Zusammenhang mit dem „normalen“ Mobbing am Arbeitsplatz auf. Eine … Weiterlesen »Münchhausen-Syndrom