Lerntechniken von Wolfgang Pohl

Wolfgang Pohl, Lehrer am Gymnasium Wildeshausen, hat im Zeitraum September 1995 bis April 1996 die Diskussion in zwei Newsgruppen zum Thema „Lernen“ übersichtlich in der Site „Lerntechniken“ zusammengefasst und ein seither mehrfach überarbeitetes und verbessertes „Standardwerk“ entwickelt. Der thematische Bogen spannt sich dabei von der Lernbiologie bis hin zu Einzelaspekten schulischen und universitären Lernens. Ergänzt wurde diese Sammlung von „Arbeitstechniken im Fach Deutsch“. Eine gut frequentierte Mailingliste ergänzt dieses Angebot.

Forum zur Diskussion

Für die Diskussion der Lerntipps wurde ein Forum eingerichtet. Dort können BesucherInnen von „Benjamins & Werners Praktischen Lerntipps“ zu diesen Stellung nehmen und von ihren Erfahrungen damit berichten. Auch Anregungen und Hinweise sind erwünscht. Eine Registrierung ist erforderlich.

Wer Spanisch lernt …

… findet unter dem Titel Consejos practicos para aprender de Benjamin y Werner auf den Seiten des Departamento de Alemán – Escuela Oficial de Idiomas de Linares eine spanische Version unserer Lerntipps. Miguel Witte Stucht, der Leiter der Abteilung für Deutsch als Fremdsprache, übersetzte im Rahmen des Curso 4º de Alemán mit seinen StudentInnen eine Reihe unserer Lerntipps. Auch der Lerntypen-Test liegt in Spanisch vor: ¿Como puedo aprender de forma óptima?

Lerntipps der Schulpsychologie-Bildungsberatung

finden sich auf der homepage des bm:bwk – des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Kultur. Neben den Hinweisen des Psychologen Franz Sedlak, übrigens eines Studienkollegen eines der Autoren der Lerntipps ;-), finden sich auch zahlreiche „Tipps und praktische Merksätze zur Steigerung der Lernfähigkeit“, das „Zauberquadrat für richtiges Lernen“ und „Impulse zur Prüfungsvorbereitung und Bewältigung von „Prüfungsangst. Auch Downloads werden angeboten, wie etwa der LERNFIT-Falter „7 Schritte zum Lernerfolg“ oder „16 Lernschritte zur Reflexion und Verbesserung der eigenen… Weiterlesen »Lerntipps der Schulpsychologie-Bildungsberatung

Die psychologischen Grundlagen

unserer Lerntipps und viele weitere Anregungen zum nachhaltigen Lernen finden sich in den Arbeitsblättern eines der Autoren der Lerntipps. Neben den theoretischen Ausführungen zu den Grundlagen des Lernens finden sich praktische Hinweise, wie man diese wissenschaftlichen Theorien in der Praxis umsetzen kann – diese Tipps werden unter dem Titel Lerntechniken dargestellt und wenden sich in erster Linie an StudentInnen und SchülerInnen höherer Schulen.

Z

Zappelphilipp-Gen entdeckt Zaubertricks und Ablenkung Zehn Prinzipien des Menschseins Zehn Schritte des Loslassens Zeichen sozialer Kompetenz in einer Kommunikation Zeigegesten Zentrale Begriffe jugendlichen Suchtverhaltens Ziele S.M.A.R.T. definieren Zitieren und Zitation Zitierfähigkeit und Zitierwürdigkeit von wissenschaftlicher Literatur Zusammenhang zwischen Arbeit und Geld Zuviel Fernsehen führt zu schlechteren Schulnoten Zwei Glückstherapien

W

W 2 Professurfür Schulpädagogik/empirische Unterrichtsforschung Wandel in der Arbeitswelt Wandel in der Arbeitswelt Wann ist ein Mann ein Mann Wann ist eine Definitionen brauchbar? Warm-up-Übungen in einem Seminar Warum das Human-Brain-Projekt scheitern muss Warum die Schule um neun Uhr anfangen sollte Warum heißt das Gehirn eigentlich Gehirn? Warum Psychologie? Warum wird man in peinlichen Situationen rot? Was bedeutet wissenschaftliches Arbeiten? Was Herz und Fuß verraten Was im Leben wichtig ist … Was in den Arbeitsblättern gesucht wird… Weiterlesen »W

V

Verbale Anzeichen für Lüge Vereinbarkeit von Familie und Arbeitswelt Vergenz-Akkommodation-Konflikt bei 3D Verhaltensregeln für den Arbeitsplatz Verhaltenstherapie bei Trauerreaktion und Depression Verlieben und menschliches Gehirn Verlust der Selbständigkeit im Alter Verschiebung von Aggression Verspieltheit bei Erwachsenen Verspieltheit bei Erwachsenen Vertieftes Lesen vs scannendes Lesen Verwirklichung allgemeindidaktischer Prinzipien im Unterricht Verzeihen fördert die Gesundheit Vier Artikel zu schulischen Themen Vigilanz Vom Guten, vom Bösen und von der Dummheit Von Wünschelruten und Ähnlichem Vorlesen als schönes Ritual der Partnerschaft

U

Um das Kindeswohl kümmern sich zu viele verschiedene Institutionen Umgang mit Demenzerkrankten Umgang mit der Ressource Zeit Umgang mit Hemmungen und Blockaden Universität Bielefeld – Stellenausschreibung Unmögliche Bewegung Unsinnige Aussagen zum Intelligenzquotienten Unterrichtsforschung – Perspektiven innovativer Ansätze Unterrichtsqualität und Lehrerprofessionalität: Ergebnisse und Perspektiven der internationalen Unterrichtsforschung Unterrichtstheorien in Forschung und Lehre Unterschied zwischen Emotion und Gefühl Unterschiede in der Fortpflanzungsstrategie von Männern und Frauen Unterschiede zwischen Achtsamkeit und Meditation Ursachen für Depressionen Ursachen für ein schlechtes Gedächtnis… Weiterlesen »U