Archiv der Kategorie: Kritisches

Tipps und ein Wundermittel für Menschen, die mehr essen als notwendig

Es gibt zahlreiche Gründe, dass Menschen mehr essen als notwendig, denn so kommt es nicht selten vor, dass Durst mit Hunger verwechselt wird. Daher sollte man darauf achten, dass man immer ausreichend und rechtzeitig trinkt. Manche Menschen essen oft auch aus Langeweile, also   wenn sie gerade nichts Besseres zu tun haben. In diesem Fall kann man sich durch Tätigkeiten vom Hungergefühl ablenken, etwa einen Spaziergang oder das Erledigen einer unangenehmen Aufgabe wie etwas putzen. Des weiteren sind Menschen ohne alltägliche Routinen ebenfalls gefährdet, denn Menschen ohne feste Zeiten für Mahlzeiten entwickeln öfter zwischendurch Hungergefühle. Auch Menschen, die müde sind, tendieren dazu, in einer solchen Phase zu essen, weil sie instinktiv ihren Körper mit Energie versorgen wollen. Oft sind das Lebensmittel mit einem hohen Zuckeranteil, sodass das Sättigungsgefühl dann nur von kurzer Dauer ist. Gleiches gilt für Menschen in Belastungs- und Stresssituationen, denn viele Menschen neigen dazu, zum Essen zu greifen, obwohl sie objektiv betrachtet gar nicht hungrig sein können. In diesem Fall sollte man sich bewusst zu machen, warum man jetzt gerade etwas essen will oder ob man nicht nur einfach eine Ablenkung braucht. Manche Menschen essen auch auf Grund ihrer erlernten Essgewohnheiten zu viel, wobei etwa Menschen, die zu schnell essen, dazu tendieren, mehr zu essen als notwendig. Auch sollte man nie während einer anderen Tätigkeit essen, sondern sich beim langsamen Essen ganz darauf konzentrieren. In solchen Situationen merkt man nämlich meist gar nicht, wann man satt ist.

Es gibt dabei übrigens ein Wundermittel: beim Essen den Löffel oder die Gabel zwischendurch immer aus der Hand legen und sich ganz auf das Kauen und Schlucken konzentrieren. Erst dann nimmt man das Essbesteck wieder in die Hand und bereitet den nächsten Bissen vor!