((( rebell.tv ))) bei der Ars Electronica in Linz

Nichtsahnend schlendert der Autor der Arbeitsblätter am 6. September 2008 über den Pfarrplatz in Linz, um im Cafe Meier mit seinem Sohn zu Mittag zu essen. Da entdeckt er den Übertragungswagen von ((( rebell.tv ))) und findet dort vor dem Computer sitzend Stefan M. Seydel, mit dem er vor einige Zeit im Zusammenhang mit einem Web-Video zu Riemanns Grundformen der Angst virtuellen Kontakt gehabt hatte.

Damals war die Rede von einem möglichen persönlichen Gespräch gewesen und das fand nun ganz real und spontan, eben wie es die Art dieses avantgardistischen Mediums ist, statt. Eine Stunde später war das Ergebnis online im blog des rebell.tv zu betrachten (auf das untenstehende Bild klicken!)


rebell.tv – die Form der Unruhe!
Schön, dabei gewesen zu sein!
8-}) W.S.
-oOo-