Professur für Empirische Bildungsforschung in den Geisteswissenschaften

Am Institut für Pädagogik der Philosophischen Fakultät der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel ist zum 01. Oktober 2007 eine
W2-Professur für Empirische Bildungsforschung in den Geisteswissenschaften
zu besetzen.
Der Bewerber/Die Bewerberin sollte selbst ein Lehramtsstudium oder ein vergleichbares Studium absolviert haben und mit der Ausbildung in Lehrämtern vertraut sein. Er/Sie muss ausgewiesen sein in der Bildungsforschung, insbesondere in den Methoden der qualitativen und quantitativen empirischen Sozialforschung, und muss die Anwendung dieser Methoden auf den Bereich der geisteswissenschaftlichen Schulfächer nachweisen können. Er/Sie soll die Pädagogik als Grundlagendisziplin in Forschung und Lehre sowie quantitative Methoden in der Lehre vertreten können. Habilitation oder eine gleichwertige Qualifikation ist Voraussetzung.
Die Christian-Albrechts-Universität ist bestrebt, den Anteil der Wissenschaftlerinnen zu erhöhen, und fordert deshalb entsprechend qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Die Hochschule setzt sich für die Beschäftigung schwer behinderter Menschen ein. Daher werden schwer behinderte Bewerberinnen und Bewerber bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Die Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Schriftenverzeichnis, Lehrveranstaltungen, Kopien akademischer Zeugnisse, Dienst- und Privatadresse mit Telefon, Email) sind bis zum 19. Mai 2006 zu richten an den

Dekan der Philosophischen Fakultät der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
Olshausenstraße 40
24098 Kiel