Medienpädagogik der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft – medien.pädagogik.politik

Die Kommission Medienpädagogik der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft wird ihre kommende Herbsttagung gemeinsam mit der Sektion Medienpädagogik der Österreichischen Gesellschaft für Forschung und Entwicklung im Bildungswesen vom 28. – 29. September 2006 an der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt, Österreich durchführen. Organisiert wird die Tagung von Prof. Brigitte Hipfl (Institut für Medien- und Kommunikationswissenschaft der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt) und Prof. Theo Hug (Institut für Erziehungswissenschaft der Universität Innsbruck). Thema der Tagung:
medien.pädagogik.politik Die zunehmende Verflechtung von Politik und Medien entspricht einer immer stärkeren Anpassung der Logik der Politik an die Logik der Medien. Mediengerechte Politik-Spektakel und publikumsfreundliche Inszenierungen der Politiker und Politikerinnen dominieren gegenüber umfassenden Informationen, die den Bürgern als Grundlage für ihre Einschätzungen und ihre Teilhabe an demokratischen Prozessen dienen können. Ist in dieser Situation nicht insbesondere die Medienpädagogik aufgefordert, ihren Beitrag für die Entwicklung kritischer und demokratiebewusster Bürger zu hinterfragen? Themen, die im Rahmen der Tagung behandelt werden können, sind zum Beispiel:
– Medienbildung als politische Bildung
– Demokratiepolitische Bedeutung neoliberaler Selbstinszenierungen in Medienkultur und Politikkultur, Gouvernementalität
– Emotionalisierung politischer Diskurse durch (manipulativen) Gebrauch von Bildern
– Möglichkeiten der Herstellung alternativer Öffentlichkeiten mit traditionellen Medien und den neuen Informations- und Kommunikationstechnologien
– Politische Dimensionen neuer Medienentwicklungen und Medienstrukturen (z.B. im Satellitenbereich) und die Herausforderungen, die sich daraus für die Medienpädagogik ergeben
– Analyse von Mediendarstellungen, inszenierten Bluffs, Spindoktor-Aktivitäten etc.
– Reflexion medienpädagogischer Projekte
Bitte senden Sie Ihr Vortragsangebot (Abstract) bis zum 30. 6. 2006 an Brigitte Hipfl (brigitte.hipfl@uni-klu.ac.at) und Theo Hug (theo.hug@uibk.ac.at). Für Ihren Vortrag haben wir wie üblich 20 Minuten eingeplant.
Termine:
– bis 30. 6. 2006: Einreichung der Abstracts
– bis 20. 7. 2006: Mitteilung über die Annahme der Abstracts
– 28.- 29. 9. 2006: Tagung
– bis 15. 11. 2006: Einreichung der Endfassung zur geplanten Publikation