Chi Maschine

Mein findet im Internet immer auch äußerst kuriose Darstellungen, etwa die zu einer original Chi Maschine, die wissenschftlich klinisch getestet sein soll, erfunden von einem japanischen Arzt Dr. Inoue. Dieses Gerät versetzt angeblich den Körper von den Füßen aufwärts bis zum Kopf in eine dynamische, wellenähnliche Bewegung, harmonisch und rhythmisch in der Form der unendlichen Acht (Lemniskate), horizontal um die Längsachse der Wirbelsäule. Nach Aussagen der Vermarkter ist die liegende Acht  die Ur-Form aller Bewegungsabläufe in der Natur, denn als Embryo bewegen sich die Menschen auf diese wellenförmige, fischartige Weise im Mutterleib. Es wird auch ein Bezug zur DNA Doppel-Helix hergestellt und zur Uralge-Spirulina, die in einer 8er Spiralform wächst. Wie die Fische kommen auch die Menschen ursprünglich aus dem Meer, sodass diese Ur-Bewegung für Körper und Geist wohltuend ist. Aber dieser meditative Einfluss der Bewegung durch die original Chi Maschine auf das menschliche Gehirn und das Nervensystem haben angeblich Untersuchungen und Messungen des amerikanischen Medizinwissenschaftlers R. Neil Voss bestätigt, wonach besonders die Aktivität der Theta-Wellen, die Meditation und tiefe Entspannung anzeigen, nahezu verdoppelt wurde.