Anzeichen für hohe Intelligenz und Hochbegabung bei Kindern

Es gibt laut Mensa sechs Anzeichen dafür, dass ein Kind eine hohe Intelligenz besitzt, wobei ein Kind mehrere dieser Merkmale ausgeprägt zeigen sollte:

  • Das Kind kann schon früh lesen, etwa im Alter von rund vier Jahren.
  • Das Kind ist musikalisch, hat einen Hang zum Singen und lernt ein Instrument.
  • Das Kind hat ein sehr gutes Gedächtnis und kann von Dingen erzählen, die vor ein paar Wochen oder Monaten passiert sind.
  • Das Kind ist neugierig, fragt viel nach und will viel lernen.
  • Das Kind macht ständig Scherze und zeigt eine Portion Humor.
  • Das Kind unterhält sich gerne vor allem auch mit Erwachsenen.
Die Identifikation einer Hochbegabung ist allerdings ein sehr komplexer und dynamischer Prozess, bei dem neben Begabungsmerkmalen, Begabungsrichtungen auch nichtkognitive Persönlichkeitsmerkmale und Umweltfaktoren (Kindergarten, Familie, Schule) mit einzubeziehen sind. Neben der testpsychologischen Differenzialdiagnostik sind folgende Beobachtungskriterien als erste Hinweise für Hochbegabung relevant:
  • Hochbegabte haben große Fähigkeiten auf einzelnen oder mehreren Gebieten (Intelligenz, Kreativität, musische Begabung, …)
  • Sie arbeiten aufgabenorientiert und haben eine intrinsische Leistungsmotivation.
  • Sie besitzen eine hohe Eigenverantwortlichkeit.
  • Sie haben ein hohes Lernbedürfnis.
  • Sie haben oft ein hohes Arbeitstempo.
  • Begabte haben in einzelnen Bereichen ein sehr hohes Detailwissen.
  • Ihr Wortschatz ist für das Alter oft ungewöhnlich; ihre Sprache ausdrucksvoll, ausgereift, flüssig.
  • Sie können sich schnell Fakten merken.
  • Sie durchschauen sehr schnell Ursache-Wirkung-Beziehungen.
  • Sie suchen nach Gemeinsamkeiten und Unterschieden.
  • Sie erkennen sehr schnell zugrunde liegende Prinzipien.
  • Sie können schnell gültige Verallgemeinerungen herstellen.
  • Sie können außergewöhnlich gut beobachten.
  • Sie lesen oft sehr viel von sich aus und bevorzugen Bücher, die weit über ihr Alter hinausgehen (ausgenommen Begabte mit LRS).
  • Sie geben in ihren Fragen und Antworten zu erkennen, dass sie kritisch, unabhängig und wertend denken.
  • Motivierte Begabte gehen in bestimmten Problemen völlig auf.
  • Sie sind bemüht, Aufgaben stets vollständig und perfekt zu lösen.
  • Sie sind bei Routinearbeiten leicht gelangweilt.
  • Sie sind selbstkritisch.
  • Sie sind deshalb mit ihrem Tempo oder Ergebnis nicht leicht zufrieden zu stellen.
  • Sie arbeiten gern unabhängig, um hinreichend Zeit für das eigene Nachdenken über ein Problem zu haben.
  • Sie setzen sich hohe Leistungsziele und streben danach, (selbst) gestellte Aufgaben mit einem Minimum an Anleitung und Hilfe durch Erwachsene zu lösen.
  • Sie interessieren sich für viele Erwachsenenthemen (wie z. B. Religion, Philosophie, Politik, Umweltfragen, Sexualität, Gerechtigkeit usw.)
  • Ihr Gedächtnis und Wissen ist oft sehr gut  (haben auf einem oder mehreren Gebieten ein breites Fachwissen und können weiterführende Wissensdaten schnell verarbeiten)
  • Sie besitzen hohe Selbstregulationsprozesse (können das eigene Denken gezielt steuern; Metakognition)
  • Sie können sehr gut Probleme lösen und kategorisieren (Erkennen von Gemeinsamkeiten)
  • Sie gehen weniger wahllos, unüberlegt, desorganisiert und unbesonnen beim Lösen von Denkaufgaben vor; (zielgerichtetes Vorgehen)
  • Sie sind flexibel im Finden von Lösungen  (Alternativen abwägen; bereits entworfene Strategien überwerfen)
  • Sie lieben komplexe Aufgaben , einfache Aufgabenstellungen lehnen sie häufig ab oder verwenden wenig Sorgfalt auf die Lösung derselben.

Literatur

Stangl, W. (2018). Erkennen von Hochbegabung. Aus den Tipps für Eltern!
WWW: http://eltern.lerntipp.at/Hochbegabung-Erkennen.shtml (2018-09-08)