„Krisenintervention“ – „Stressverarbeitung bei Einsatzkräften“

Einreichung von Tagungsbeiträgen
Nach einer außergewöhnlich erfolgreichen Tagung im letzten Jahr werden auch heuer wieder die KIT-Tage 06 – unter dem Motto „Krisenintervention im Netzwerk“ – stattfinden. Die KIT-Tagung ist die größte deutschsprachige Tagung zum Thema Krisenintervention und wurde im letzten Jahr von knapp 600 Personen aus fünf Nationen besucht.
Die Tagung findet vom 22. – 24. September 2006 an der Universität Innsbruck statt und ist eine Weiterbildung für Praktiker (KIT-Teams, Notfallpsychologen, Notfallseelsorger, SvE-Teams, Psychotherapeuten, Exekutivbeamte, Feuerwehrpersonal, Bergretter, Behördenvertreter etc.), sowie ein Treffpunkt für die Vernetzung.
Wir möchten Sie deshalb gerne einladen, bei der Tagung ein Referat / einen Workshop zu halten, um Ihr Wissen und Ihre Erfahrung einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen.
Angenommen werden Referate zu den Themen:
„Krisenintervention“
„Stressverarbeitung bei Einsatzkräften“ sowie „praktische Konzepte der Vernetzung mit anderen Organisationen“.
Die Referate können sich auf vergangene Einsätze (außergewöhnliche Einsätze, Großschadensereignisse etc.) beziehen oder theoretisches Wissen (neue Erkenntnisse, Theorien etc.), das für die Praxis von hoher Relevanz ist, beinhalten.
Vorträge: Vortragsdauer sind 40 Minuten + 10 Minuten Diskussion
Kleiner Workshop: 50 min.
Großer Workshop: 100 min (10 min. Pause)
Wenn Sie Interesse an einem Referat / Workshop haben, bitte ich Sie uns einen Titel sowie eine kurze Beschreibung (max. 5 Zeilen) ihres Referats / ihres Workshops zukommen zu lassen.
Einreichfrist für Tagungsbeiträge und Workshops ist der 25. April 2006

Für die Tagungsorganisation:
DR. GERNOT BRAUCHLE
Email: Gernot.Brauchle@i-med.ac.at